SPA - Platz für Inspiration

Ganz so neu ist die Idee, alle wichtigen Inhalte auf eine Seite zu packen, nicht. Schließlich springt uns mit Facebook wohl eines der berühmtesten Beispiele entgegen. Der Ansatz klingt grobschlächtig. Auf den ersten Blick. Für denjenigen, der sich schwer damit tut, seine Texte, Bilder, Videos, seine wichtigen und langen Botschaften, seine Angebote und seine Referenzen überhaupt sinnvoll einzugrenzen. Und nun soll das alles auf einer einzigen Page zusammengepfercht werden?

Single Page Application - weniger ist mehr

Die Praxis ist eine andere. Tatsächlich ist die Single Page Application (SPA) ein anderer Platz für Inspiration. Anders im Vergleich mit dem klassischen Aufbau einer herkömmlichen Website, die aus einer Anzahl von HTML-Dokumenten besteht, die miteinander verlinkt sind. Die Single Page Web Application setzt darauf, dass weniger mehr ist. Aber selbst das löst sie fürs Erste in Relativierung auf. Der Raum, den die Single Page bietet, ist nämlich theoretisch und praktisch genauso unlimitiert wie der einer normalen Internetpräsentation mit Haupt- und Unterseiten. Inhalte einer Single Page werden dynamisch nachgeladen. Wer könnte mich dazu zwingen, mich bei dem zu beschränken, was ich loswerden will? Soweit die Relativierung. Ganz einfach. Der gute Geschmack kann, der Zweck und der Berater, der etwas von seinem Fach versteht. Sie können, und sie sollten.

Single Page Webdesign setzt auf die Würze der Kürze. Auf Übersicht. Auf Transparenz. Auf Purismus im positivsten Kontext der Stilreinheit. Single Page Webdesign überzeugt mit klarer Ansprache, denkbar einfacher Hierarchie und kreativer Finesse, die den Fokus gefälligst ebenfalls auf das Wesentliche zu lenken hat.

Nicht um jeden Preis muss man auf den fahrenden Zug aufspringen. Wer mit mannigfaltigen Informationen umzugehen hat, dem kann Single Page Webdesign nicht weiterhelfen. Aber eine oder zwei Überlegungen ist es wert. Schließlich hält jeder Zug irgendwann in einem Bahnhof, in dem man ganz bequem zusteigen kann.

Informationen zum Autor
Autor: Andreas Gaß
Der Autor arbeitete 13 Jahre als freier Journalist für verschiedene Tageszeitungen. Er studierte Germanistik, Politikwissenschaften und Geschichte an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Seit 1997 war Gaß, zum Teil selbstständig, für mehrere Unternehmen im digitalen Marketing tätig. Er ist Geschäftsführer der CID Media.

CID Media

Struthweg 1
63594 Hasselroth-Niedermittlau

Tel.+49 6051 8846-140
Fax+49 6051 8846-480
E-Mailkontakt@cid-media.de