Der Schritt aus der breiten Masse

Der Dreh- und Angelpunkt einer Website ist zweifellos ihr Inhalt. Mit ihm steht und fällt das Interesse der Besucher. Inhalte verbriefen den Mehrwert. Inhalte entscheiden über Absprungraten, Verweildauer und die Conversion Rate. Content is King. So viel steht fest. Es gibt aber noch weitere Aspekte, die Strahlkraft besitzen. Und das Webdesign ist einer davon.

diesen Artikel anhören

Inmitten des Tsunami an immer neuen Projekten, Startups, und Werbebotschaften setzen Sie Akzente mit dem Außergewöhnlichen. Tolle und qualitativ hochwertige Bilder. Ja. Videos. Natürlich. Animationen. Wieso nicht? Es geht darum, aus der breiten Masse herauszutreten.

Am besten gelingt das, indem man sich unterscheidbar macht. Unterscheidbarkeit erfordert gute Ideen und Qualität in der Umsetzung. Lässt sich das alles noch mit Geschick und Talent verbinden, kommt es bisweilen zu verblüffenden Ergebnissen.

Das Gefühl von Kreativität und Können

Außergewöhnlich und verblüffend sind Websites, die sich den Luxus der Eigenart leisten. Sie haben Wiedererkennungswert. Gut gemachte Hand-Drawn Websites schaffen eine eigene Welt an Erscheinungsformen im medialen Umfeld. Im scheinbaren Gegensatz zur Digitalisierung wirken handgemalte Formen originell und einzigartig. Nimmt der Website-Besucher Fotos und sogar Videos zumeist noch mit einer antrainierten Selbstverständlichkeit wahr, beseitigen künstlerisch anmutende Teile von vornherein fast jeden Zweifel an einem aufwendigen Schöpfungsprozess. Kunst, reformiert für die Pixel-Welt von Screens und Displays, vermittelt das Gefühl von Kreativität und Können, von Individualität und Güte.

Tablett und drucksensitiver Stift gehören zum Handwerkszeug

Wir lüften kein Geheimnis, wenn wir feststellen, dass für derlei Wesensmerkmale kein echter Pinsel und keine echte Leinwand nötig sind. On-Screen-Leinwand, ein drucksensitiver Stift und die geeignete Spezial-Software gehören zum Handwerkszeug des Web-Illustrators.

Vom Strich zum Akzent

Tatsächlich macht am Schluss aus all der Technik erst eine einzige Zutat die funktionierende Einheit, die beste Ergebnisse hervorbringt: Begabung. Zu zeichnen, zu skizzieren, zu malen liegt den meisten guten Designern, die künstlerische Ausflüge zu ihrer Passion erklärt haben, im Blut; dem einen weniger, dem anderen mehr. Es bedarf keines Webdesigners, der mit der Maus über die Tischplatte fährt, um einen schnöden Strich zu ziehen. Es bedarf eines Begabten, der den Strich als Teil eines Ganzen mit dem Spezialstift auf dem Tablett in einen handgemachten Akzent verwandelt. Ein malerisches Webdesign ist ein großartiges Instrument, um zu beeindrucken und zu überzeugen, verbunden mit gehaltvollen Inhalten, die der Zielgruppe einen Nutzen bringen, eine kaum zu schlagende Kombination.

Zitat

“It is important to use your hands, that is what distinguishes you from a cow or a computer operator.”
(Paul Rand – US-amerikanischer Grafikdesigner)

Informationen zum Autor
Autor: Andreas Gaß
Der Autor arbeitete 13 Jahre als freier Journalist für verschiedene Tageszeitungen. Er studierte Germanistik, Politikwissenschaften und Geschichte an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Seit 1997 war Gaß, zum Teil selbstständig, für mehrere Unternehmen im digitalen Marketing tätig. Er ist Geschäftsführer der CID Media.

CID Media

Struthweg 1
63594 Hasselroth-Niedermittlau

Tel.+49 6051 8846-140
Fax+49 6051 8846-480
E-Mailkontakt@cid-media.de